Jugend-
Drogen &
Suchtberatung
  
 

Ambulante Rehabilitation

Die Jugend-, Drogen- und Suchtberatung ist als Einrichtung des diakonischen Suchthilfeverbundes Südhessen durch die Kranken- und Rentenversicherung zur Durchführung ambulanter Behandlung im Rahmen der medizinischen Rehabilitation anerkannt.

Die ambulante Rehabilitation ist für alkohol- und/oder drogenabhängige Menschen geeignet, die
eine klare Abstinenzentscheidung getroffen haben
in stützenden sozialen Bezügen leben
ein bestehendes Arbeits- oder Ausbildungsverhältnis haben,
oder für die die Aufnahme eines solchen ein realistisches Ziel ist

Für die Ambulante Rehabilitation werden vom Rentenversicherungsträger 40 Therapieeinheiten im Zeitraum von 6 Monaten bewilligt.

Eine poststationäre Behandlung (Nachsorge) ist dann angezeigt, wenn einzelne Teilziele der stationären Behandlung noch nicht erreicht wurden. In einem Zeitraum von 6 Monaten werden 20 Therapieeinheiten bewilligt.

 Kontakt: JDS • Daimlerstraße 2A • 64546 Mörfelden-Walldorf • info@suchthilfe-mw.de • Tel. (06105) 24676 • DatenschutzImpressum